K-M-T's Wohnmobiltreff
Lieber Besucher dieses Forums,

als Gast hast Du leider hier nur die Moglichkeit einen kleinen Teil des Forums zu lesen!

Um den Vollen, Werbefreien Umfang nutzen zu können mußt Du Dich lediglich anmelden bzw. kostenlos hier registrieren!

Wir freuen uns über jede Anmeldung, also keine Scheu und viel Spaß dann!

K-M-T

Treffpunkt für Wohnmobilfreunde

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Blaeckjak


Wo stell ich mich am sichersten hin, wenn ..
.. weder ein Campingplatz, noch ein privater Anbieter in der Nähe ist .
Dagegen aber ist ein Wald, eine Wiese und ein kleiner Parkplatz nahe eines Ortes, in Reichweite .

Wie sollte man sich entscheiden ?

Ich denke mal, das es eine Frage ist die als allgemein rechte Unsicherheit hervorruft und
deshalb ist es bestimmt interessant zu wissen, wie ich mich richtig entscheide oder am
sichersten .

K-M-T

avatar
Administrator
... i nix verstan... scratch



Glück Auf
Andreas

________________________________________________________________________________
Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit!

HolgerNW

avatar
Ein uraltes (Problem-)Thema. In allen WoMoForen ausgeleiert bis zum Abwinken, aber ohne wirklich zutreffendes Ergebnis. Denn das gibt es nicht. Kein richtig und kein falsch.
Freistehen ist im Wesentlichen eine Sache des persönlichen Eindrucks vom Platz und auch Gefühlssache.
Gern genommen werden z. B. Friedhofsparkplätze, weil da nachts meist nichts los ist. Oder eben viel los, wenn es der Treffpunkt der saufenden randalierenden Dorfjugend ist.
Man muss sich vorher bei Helligkeit auch einen Eindruck vom Platz verschaffen, indem man nicht nur aus dem Fenster guckt und die Umgebung anschaut, sondern auch mal aussteigt und auf Details achtet. Liegen da Kondome rum oder benutztes Spritzbesteck oder zerbrochene Flaschen oder haufenweise Zigarettenkippen oderoderoder ...., ist der Platz nix.

In vielen Foren gibt es auch "Geheimtipps", meist nicht im Forum selbst, sondern per PN erhältlich.
Hinweis: In Schleswig-Holstein ist Freistehen mit Übernachtung gemäß Naturschutzgesetz generell verboten. Auch auf Parkplätzen. Die haben das im Gesetz schlau formuliert. Weiß ich zufällig aus Erfahrung ganz genau thumbdown Gruß HolgerNW

lubo

avatar
Auf der Durchreise stellen wir uns in Deutschland oft „frei“ hin. Allerdings nur, um für eine Nacht unsere Reise zu unterbrechen, damit die Kinder pünktlich Abendbrot und ihren Schlaf bekommen.

In der Regel suchen wir uns dafür eine kleine Stadt aus, die in Autobahnnähe gelegen ist. Dann fahren wir einfach hin, suchen uns eine kleine, ruhige Siedlung (Seitenstraße) und stellen uns dann einfach an den Rand hin. Selbstredend bleibt alles im Wohnmobil, wir packen also nicht die Stühle und Markise aus oder so. Das klappt eigentlich bisher immer gut. Falls dann Anwohner in der Nähe sind, suche ich direkt das Gespräch, grüße freundlich und frage, ob wir stören oder es ein anderes Problem gäbe, wenn wir an der Stelle bis morgen bleiben. Dabei haben wir schon oft Tipps bekommen, wo es z.B. Brötchen zu kaufen gibt.

Abgelegene Orte meiden wir eigentlich, genauso wie Industriegebiete. Wenn die Pause etwas länger werden soll, schauen wir im Boardhandbuch oder mobilisten.de nach kostenlose Plätze, die haben aber meistens einen Haken, liegen an einer Bundesstraße oder so.

Im Ausland nehmen wir nur Camping- oder Stellplätze für Übernachtungen.

So schaut das z.B. in Weil am Rhein aus:

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten