K-M-T's Wohnmobiltreff
Lieber Besucher dieses Forums,

als Gast hast Du leider hier nur die Moglichkeit einen kleinen Teil des Forums zu lesen!

Um den Vollen, Werbefreien Umfang nutzen zu können mußt Du Dich lediglich anmelden bzw. kostenlos hier registrieren!

Wir freuen uns über jede Anmeldung, also keine Scheu und viel Spaß dann!

K-M-T

Treffpunkt für Wohnmobilfreunde

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Kochen im Wohnmobil am Di 28 Jun - 20:18

blace230

avatar
Co-Admin
Hallo,da die frauen runde immer grösser wird hier und ich bei uns meistens im womo koche möchte ich hier ideen und hilfreiche tipps mit den "womokocher und womokocherrinnen" austaschen.
Was für rezepte kocht ihr?
Nutzt ihr den tiefkühler (wenn vorhanden)?
Werden vorräte gebunkert oder an ort und stelle gekauft?

Also wir bunkern meistens einen guten teil der lebensmittel ein.Damit meine ich wir bunkern nudeln,tomaten sauce aus dem glas,milch für die kleine,grillfleisch im tiefkühler,kartoffeln,ect...
Frische lebensmittel kaufen wir vor ort und versuchen lokale produkte zu kosten.
Meistens kochen wir einfache sachen,damit der aufwand klein bleibt und der abwasch nicht in arbeit ausartet.Es darf dann aber auch mal wenn lust und laune danach ist etwas aufwändiger sein um meiner frau eine freude zu machen.Im tiefkühler liegt meistens nur ein paar leckere vanilleis-sticks,eis für den martini und auch mal vorgekochte kartoffeln zum braten.Ach ja und eine flasche jägermeister darf nicht im tiefkühler fehlen ;)
Wir haben zwar ein 3 flammiges kochfeld aber meist passt nur eine pfanne und ein kochtopf hin.
Da wurden wir schon erfinderisch.In der pfanne brät ein schnitzel und im kochtopf köcheln kartoffeln.Wie jetzt das gemüse vom vortag wieder aufwärmen?Ich habe ein kleines kochtopf mit dem gemüse drin einfach ins kochende wasser der kartoffeln gestellt.Und zwar so dass der kleine kochtopf am rand des grossen topfes aufliegt und darin sich verhackt.Der kleine topf schwimmt jetzt mit dem "hintern" im kochenden wasser.So wird auch das gemüse warm und brennt nicht an......

Unsere tochter mag gerne suppe.Die kochen wir hier zuhause vor und frieren sie in zipplock tütten mit diesem "reissverschluss" ein.So nimmt die suppe im womo weniger platz ein und ist genau für uns 3 portioniert :)



Gruß aus Luxemburg
Cédric
blace230 and FAMILY

2 Re: Kochen im Wohnmobil am Di 28 Jun - 21:11

lubo

avatar
Ich bin meistens nur ein paar Tage unterwegs. Und zum Urlaub gehört für mich Essen gehen. Im Womo sind immer ein paar Nudeln und Tomatensoße. Man weiss ja nie, wo man landet. Aber ansonsten versuche ich vor Ort frisch einzukaufen. Brot nehme ich meistens von hier mit. Es gibt einfach keinen besseren Bäcker. Im Kühlschrank befindet sich dann meistens Aufschnitt dafür. Das Gefrierfach habe ich noch nie benutzt. Sollte ich vielleicht mal rein schauen, wer weiss, was da noch vom Vorbesitzer drin ist Lach

3 Re: Kochen im Wohnmobil am Di 28 Jun - 21:58

didifon


ob Lubo kochen kann (Nudeln mit sose........... na ja ich würde das mal lieber nich essen wollen Lach

4 Re: Kochen im Wohnmobil am Mi 29 Jun - 9:37

machérie

avatar
Das Problem mit dem Kochen im Wohnmobil beschäftigt mich schon länger.
Gut das es mir nicht alleine so geht. Lach
Vor unserer letzten Tour hatte ich mal vorgekocht: Geschnetzeltes, Gulasch, Lendchen, Bolognese.
Das alles in Gefrierdosen gepackt, für je 2 Portionen.
Da ich zu viel gekocht hatte, wie schon so oft, lagen am Ende von jedem 2 Dosen im Gefrierfach. :thumb:
Obwohl das Fach ja nicht sehr groß ist, passten trotzdem noch Schnitzel und Würstchen hinein.
Ich werde auf jedem Fall wieder vorkochen, wenn wir länger unterwegs sind.
So musste ich nur noch Spätzle, Nudeln oder Kartoffeln und Gemüse dazu kochen.
Zeitaufwand war sehr gering.
Da wir nicht jeden Tag warm essen, reichte das sehr lange für uns.
Wenn es draußen sehr heiß ist, mögen wir lieber kalte Küche, Obstsalat, Gurkensalat, Tomatensalat usw.
Natürlich haben wir auch "Dosenfutter" dabei,
man kann ja nie wissen wofür sie gut sind, ZB: eingeschneit oder so Banane
Wir haben unter den Betten noch zwei ordentliche Fächer,
da kann ich bequem Klappboxen hineinstellen für eiserne Reserven, Kartoffeln und Obst.

Man kann auch einiges in Twist-Off-Gläser einmachen.
Das geht mit vielen Speisen sehr gut.
Du füllst sie kochendheiß in heiß ausgespülte Gläser.
Sofort zudrehen, dann bildet sich ein Vacuum.
Das geht mit Saucen sehr gut.
Bolognese oder ähnliches würde ich zusätzlich noch einkochen.

5 Re: Kochen im Wohnmobil am Mi 29 Jun - 14:26

Renate&Walter

avatar
Das Problem mit dem Kochen im Wohnmobil habe ich nicht. Entweder ist das Wetter schön, dann Grille ich vor dem WoMo und Renate macht die Beilagen, oder es Regnet dann muß Renate im WoMo kochen und ich koche vor Wut. Im Gefrierfach ist immer eine Notration Fleisch und Brot. Frisches und nicht vorhandenes wird vorort eingekauft.
Gruß Walter

6 Re: Kochen im Wohnmobil am So 10 Jul - 0:27

blace230

avatar
Co-Admin
Hallo,
Blama241 hat mir heute für unser womo ein cobb grill geschenkt. :thumb:
Der hintergrund dafür ist dass der grill ein allrouder ist und auch als backofen genutzt werden kann.
Wir haben den grill auch gleich heute getestet.Ich muss schon sagen,beeindruckend.Eine cocosnuss brickett rein,anzünden 1minute warten und schon konnte ich losgrillen.Den grill hatten wir dabei auf dem tisch stehen ohne jegliche unterlage da er von unten und von der seite nicht warm wird.Mit blossen händen konnte ich ihn anfassen um ihn zur seite zu stellen.Nach dem essen haben wir dann den grill als backofen getestet.Ich habe eine brotbackmischung vorbreitet und den teig in 2 aluschalen gegeben und auf den grill gestellt.Deckel drauf und warten.(ca 45 minuten)
Das ergebniss ist wie aus unserem backofen hier identisch.Nur dass es etwas länger gedauert hat als im backofen.
Fürs backen gibt es von cobb einen rost.Den haben wir nicht gekauft.Ich habe einfach den rost aus der mikrowelle genommen.Der passt auch.
Werde noch paar sachen probieren hier zuhause.
Die reinigung war ein kinderspiel.Asche (nicht mal eine 1/2hand voll) und wasser ausgekippt.1 mal kurz mit dem schwamm drüber und alles war sauber.
Diese cocosnuss bricketts haben jetzt ca 2 stunden gehlten.




Gruß aus Luxemburg
Cédric
blace230 and FAMILY

7 Re: Kochen im Wohnmobil am So 10 Jul - 6:33

Udo48

avatar
Habe gerade mal ein bisschen was gelesen über cobbgrill, kannte den noch garnicht. Wüsste gern ob andere hier auch schon mit so ein Grill erfahrung haben und ob er wirklich so gut ist. Gruss Udo Lach

8 Re: Kochen im Wohnmobil am So 10 Jul - 12:58

blace230

avatar
Co-Admin
Hallo,heute haben wir den grill mit briketten getestet.Mit den briketten dauert es ca 20-30 minuten bis die betriebstemperatur erreicht ist.Ich habe nur 7 briketten rein gemacht.Zu erst habe ich brötchen aufgebacken.Dauert ca 15 minuten und sie werden richtig knusperig.Danach habe ich 2 kleine stücke buchenholz (das ich ca 15 minuten im wasser aufgeweicht habe) auf die glühenden bricketten gelegt.Dann haben wir marinierte spear ripps geraüchert.Noch ca 15 minuten dann sind sie gar.Hmm ich freu mich schon und habe kinnwasser.Der nächste urlaub kann kommen!Wir sind gewapnet Lach







Gruß aus Luxemburg
Cédric
blace230 and FAMILY

9 Re: Kochen im Wohnmobil am Mi 27 Jul - 21:51

Gast


Gast
Mir fehlt im Womo der Backofen. Ansonsten koche ich fast wie zu Hause. Die Grundnahrungsmittel haben wir dabei (Nudeln, Reis, Tomatenkonserve, Mais, Bohnen etc).

Es ist eines der Dinge, die mir am Womo Urlaub am meisten gefallen, dass man überall regionale Lebensmittel z.B. auf Märkten kaufen kann und auch verarbeiten.
Das ist besser als schlechtes Restaurantessen.

10 Re: Kochen im Wohnmobil am Do 28 Jul - 11:18

blace230

avatar
Co-Admin
Ja genau deswegen haben wir den cobb grill gekauft.So haben wir ein combi gerät.Backofen,grill,smoker,pfanne,ect....Letzte woche habe ich ihn viel benutzt.Lasagna,pizza,brötchen,nudelauflauf ..... alles kein problem.



Gruß aus Luxemburg
Cédric
blace230 and FAMILY

11 Re: Kochen im Wohnmobil am Do 28 Jul - 11:20

lubo

avatar
das klingt echt ganz gut...

12 Kochen im Wohnmobil am Do 20 Okt - 17:35

Gast


Gast
Kochen können wir ganz normal, 4 Platten mit Backofen auf Gas, da geht so gut wie alles, heute gibt Hähnchen mit Rosmarinkartoffeln...

Nagut, wir haben ja selbstausgebaut, und das so das wir normal Kochen können :thumb:

Olli

13 Re: Kochen im Wohnmobil am Do 20 Okt - 19:37

blace230

avatar
Co-Admin
Na dann guten apetitt ich bin gleich bei dir...bringe auch einen teller mit schmoll



Gruß aus Luxemburg
Cédric
blace230 and FAMILY

14 Re: Kochen im Wohnmobil am Do 20 Okt - 19:57

Gast


Gast
OK, bin in Cloppenburg, stehe am Freiluftmuseum...

15 Re: Kochen im Wohnmobil am Do 20 Okt - 23:52

Gast


Gast
Hallo Feinschmecker, ich fahre ja fast ausschließlich alleine. Auch ich koche vor, Die meisten vorgekochten Dinge (Chinesisch, Bolognese, Nudeln...) fülle ich in Beutel und entziehe durch einen Vakuumierer die Luft. So nimmt es nur noch wenig Platz in Anspruch. Danach kommt alles in das Tiefkühlfach. Reis, Kartoffeln koche ich vor Ort. Bei braten nur für mich lohnt ein Grill nicht, dann mache ich dies in der Pfanne. Ich esse fast jeden Tag warm im Womo. Essen gehen ist die Ausnahme. Suppen friere ich nicht ein, da sie für mich an Geschmack verlieren. Hier greife ich zur Konserve. Auch habe ich Konserven, wie Kohlrouladen u.ä. dabei.

Einen guten Appetit wünscht
Peter

16 Re: Kochen im Wohnmobil am Mi 11 Jan - 6:43

Jimmybaer

avatar
Hallo und "Guten Morgen"


So also ich koche vor. Mach es so wie Tina. Schnitzel, Gulasch usw. wird vorgekocht.
Gebunkert wir nur für Teilstrecken. Eingekauft wird dann in Italien beim Penny oder Lidl. Da gibt es ja genug von in Italien. Banane
Aber so wie Tina schreibt wir immer zuviel gekocht. Zubereitet wird dann aber immer über einem zum anderen Tag. In Castinglione geht es dann auch in die Pizza Stube. Pizza ab 1,- €.
In diesem Sinne einen schönen Tag und bis dann

Gruß aus HB
Heinz 👋

17 Re: Kochen im Wohnmobil am Mi 11 Jan - 6:49

blace230

avatar
Co-Admin
Hallo heinz,

Es waren noch viele andere beiträge hier vorhanden mit leckeren rezepten.Die hat andreas verschoben und in einem anderen beitrag zusammen gefasst damit es schön übersichtlich bleibt. :thumb: (Beitrag Rezepte) KLICK HIER



Gruß aus Luxemburg
Cédric
blace230 and FAMILY

18 Kochen im Wohnmobil am Do 8 März - 19:07

Gast


Gast
Hallo zusammen,
als Neuer lese ich natürlich erst einmal in älteren Themen. Dieses hier ist hoch interessant und wir haben auf unseren Reisen schon mit vielen darüber gesprochen. Ich will es einmal so formulieren: die Meinungen gehen weit auseinander.
Für uns darf ich feststellen, das wir lieber selbst kochen und zwar frisch. Bei uns gibt es nichts aus Tüte oder Dose. Einkaufen ist auch im Ausland kein Problem. Essen gehen wir dann, wenn wir etwas Besonderes sehen oder vielleicht keine Lust zu kochen haben. Zum Grillen haben wir den kleinsten von Cramer, ist so groß wie einDin A 4 Blatt. Sieht lustig aus, reicht aber für 2 Personen. Meiner Rita fehlt zwar manchmal der Backofen, aber das können wir ab.
So das wäre es erst einmal
viele Grüße Günter

19 Re: Kochen im Wohnmobil am Mo 21 Mai - 9:01

Blackfiets

avatar
Hallo,

Wir kochen immer im WOMO , da ich Zöliakie habe und eine glutenfreien Diät einhalten muss !

Ausser dem Brot , Nudeln und Mehl für mich kaufen wir die Lebensmittel immer frisch vor Ort .





Edit von AstonMartin61: erklärenden Link eingefügt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten